Dienstag, 24. Juni 2014

Was bisher geschah...

Hallo ihr Lieben,

ja wir leben noch!

Es geht uns auch gut, wir sind alle gesund und lösen grad ein paar Probleme die uns schon eine Weile belasten.
Zum Einen nehmen wir eine finanzielle Umstrukturierung vor.
Außerdem habe ich endlich einen Termin bei einer neuen Frauenärztin.
Am Montag dem 30.06. um halb 10 kann ich zu ihr kommen.
Ich hoffe das diese Dame mich ernst nimmt und der Sache endlich auf den Grund geht und mir hilft.

Außerdem steht ein Kurzurlaub an und Bela's 2. Geburtstag!
Aber dazu später mehr, in einem extra Post!

Erstmal mag ich vom Wochenende erzählen.
Der Mann von meiner Schwiegermama hat eine große Familie.
Eine richtig große Familie und einmal jährlich kommen alle zusammen und treffen sich.
Meistens wird auch übernachtet und man isst und trinkt und singt und ist einfach lustig beisammen und pflegt die, auch weiter entfernten, Familienbande.
An diesem Samstag trafen wir uns alle in Halle bei einem kleinen Teil der Familie.
Die leben mit 2 befreundeten Familien in einem 3-Familienhaus, so eine Art Minikommune.
Mit riesigem Garten und viel Spielzeug und allen möglichen Fahrzeugen.
Ein Paradies für Kinder!
Es gefiel uns so gut das der Traummann und ich gleich überschwänglich beschlossen auch in eine Kommune zu ziehen ;)
Jedenfalls waren am Samstag mindesten 35 Leute da und Bela und ich sind da doch etwas empfindlich und sehr schnell überreizt.
Allerdings hält der kleine Kerl so lange durch bis wir zu Hause sind und auch ich hab mich tapfer geschlagen. 
Ich war das erste mal dabei und kannte so kaum jemanden. 
Also alles voller fremder Leute!
Da wir erst nachts gegen 23 Uhr wieder zu Hause waren schlief das Lieblingsmenschlein gleich im Bett weiter und wir bekamen erst am nächsten Tag seine schlechte Laune zu spüren.
Mich haute es am Sonntag um 11 Uhr weg und ich wachte erst 17.30 Uhr wieder auf.
So wirkt sich die Überreizung dann bei mir aus.
Aber der Samstag war wirklich schön, es gab leckeres Essen und nette Unterhaltungen.
Außerdem machten wir einen langen Spaziergang und bewunderten die schöne Innenstadt von Halle.
Es gab so viele bezaubernde, stuckverzierte Villen...am Liebsten hätte ich alle fotografiert und noch lieber gekauft!

Natürlich hab ich auch ein paar Fotos gemacht...





















Also wir waren wirklich hingerissen von den wunderschönen Häusern.
Ich konnte wirklich nicht annähernd alle oder die Schönsten fotografieren, was ich sehr schade finde!
Allerdings haben wir uns schon vorgenommen mal ein Wochenende nach Halle zu fahren und die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und da werde ich dann jedes schöne Haus fotografieren!

Dann waren wir noch in einer Ausstellung.
Das ist wohl ein Projekt welches mit Langzeitarbeitslosen aufgebaut wird und ich muss wirklich sagen, ich war verzaubert!

Ich dachte ich bin Alice und ins Wunderland gestolpert!
Auch hier leider nicht annähernd so viele Fotos wie ich wollte.










Außerdem kam ich wie immer nicht an Blumen vorbei...









 ...und als Abschluss eine Rose.
Auch wenn ich Rosen eigentlich gar nicht mag war diese wilde Rose doch so perfekt und zart das ich sie festhalten musste...



Es war ein schöner Tag auch wenn das Wetter sonniger hätte sein können.

Ich setz mich jetzt gleich an den nächsten Post in dem ich auch einiges zu berichten habe!

Einen schönen Dienstag wünscht Euch Euer Zwiebelmädchen