Montag, 30. Juni 2014

Man ist dort zu Hause wo sich das Herz angekommen fühlt...1/3

...und das ist bei uns definitv der Norden!

Die Ostsee!

Sind wir beide, der Traummann und ich, doch im selben Krankenhaus in Ueckermünde geboren, obwohl seine Familie damals schon in Berlin lebte... 

...und trotz 11 Jahren Altersabstand hat sogar der selbe Standesbeamte unsere Geburtsurkunden unterschrieben!

Wenn das nicht Schicksal ist...

Aber darum geht es heute nicht, es geht um unseren Kurzurlaub.
Von Freitag bis Sonntag und auch wenn es etwas albern klingt werde ich diese 2 1/2 Tage auf 3 Posts aufteilen, einfach weil wir unfassbar viele Fotos gemacht haben und ich eben beim Bearbeiten und Sortieren schon festgestellt hab, dass ich am Liebsten alle zeigen mag!
Also gibt es für jeden Tag einen Post.
Ich dachte wir sind mal ganz rebellisch und fangen mit dem Sonntag an...

...ne Spaß, das ist mir dann doch zu verrückt!

Also, Freitag...

Alles war gepackt und startklar.
Das Lieblingsmenschlein wurde gegen 9 von meinen Schwiegereltern abgeholt und wir machten die Autoübergabe.
Wir haben nämlich kein Auto und durften den Smart vom Schwiegerpapa haben.
Nach einigem Räumen und hoch und runter flitzen und nochmal Katzenfutter kaufen fahren, kamen wir dann auch irgendwann los und landeten als erstes im Stau.

Grade mal 1 Km von unserer Wohnung entfernt...



Die Wartezeit vertrieben wir uns mit einem selbstgemachten Käsewurst Hotdog...


...und diversen anderen Leckereien.


Eigentlich hab ich es immer geliebt mit meinem Mann Auto zu fahren.
Wir konnten stundenlang einfach nur fahren, reden, singen, lachen...
Aber ich bin es einfach gar nicht mehr gewöhnt nichts zu machen!
Mein Kopf ist immer voll, mit Ideen, Dingen die erledigt werden müssen und so fiel es mir echt schwer die ganze Zeit zu sitzen und nichts machen zu können obwohl ich eine lange To-Do Liste im Kopf hatte.

Nach etwas theatralischem Geseufze und Rumgewurtschtel auf dem Sitz suchte ich mir dann eine Beschäftigung und fotografierte einfach meine Umgebung...

 Das Lederarmband vom Traummann, welches ich ihm zum 2. Jahrestag geschenkt hab...


 ...unsere Handys (übrigens das gleiche Modell UND das gleiche Case, hihi) und meine Sonnenbrille...


 ...den Himmel durch das Parnoramadach...


 ...meine Füße *hust*...


 ...meine selbstgebaute Haribopyramide *stolz sei*...


 ...und nochmal das Armband!


Damit war ich schon ja eine Weile beschäftigt.
Als wir danach aber immer noch nicht da waren hielt ich einfach mal den Kopf aus dem Fenster und machte Wuschelfotos...

Gruuuselig...wie aus "The Ring" meinte eine Freundin...


...Zähne zeigen neu verföhnt...


 ...und das obligatorische Urlaubsbild darf ja auch nicht fehlen!


Irgendwann näherten wir uns dann aber doch dem Meer und ich realisierte das wir wirklich ziemlich weit weg von zu Hause sind.
In dem Moment zog mein Mamaband besonders und ich vermisste den Lausebuben schrecklich!
Aber ich riss mich zusammen und fokussierte mich auf unsere Zeit zu Zweit.
Er war ja auch wirklich bestens aufgehoben!

Wir fuhren schließlich über den, wirklich sehr hohen, Rügendamm...


...und waren kurze Zeit später auch schon in Binz.


Da das Wetter echt schön war brachten wir nur schnell das Gepäck hoch, meldeten uns an und dann gingen wir gleich die Gegend erkunden.
Es waren wirklich max. 3 min Laufzeit und schon versanken unsere nackten Füße in traumhaft weichem Strandsand und die Möwen umkreisten unsere Köpfe.
Auch am Strand haben wir schöne Fotos gemacht.
Aber erstmal zeig ich Euch kurz das Hotel.

 Das Hotel "Deutsche Flagge"...


 ...ein schickes Bett und echt super süße Lampenschirme!
Die hätte ich am Liebsten gleich eingepackt...


 ...mega fluffige Kissen...


 ...Obstkörbchen und "Begrüßungswasser"...


...und das Hotel von gegenüber.


So, jetzt die Strandfotos.
Die Ostsee ist ja unser Geburtsort, unser zu Hause und ich bin jedes Mal aufs Neue überwältigt, wenn ich die Ostsee vor mir sehe.
Sobald ich das Rauschen der Wellen höre, das Glitzern des Wassers sehe, vergesse ich alles!
Ich bin dann wie verzaubert und werde wortwörtlich richtig angezogen.
Ich kann in keine andere Richtung gucken oder gehen, ich MUSS dann einfach sofort ans Wasser!

Dem Ruf des Meeres müssen wir einfach folgen...



...auch wenn es noch so kalt ist!






Sonst kann man ja aber auch keine Muscheln sehen!


Dann sind wir noch die Kunstmeile entlang. War ja voll meins, Yeah!
Hab aber kaum Fotos gemacht, lieber geguckt *hihi*





Ich muss sagen Binz ist wunderschön und wirklich kunstvoll aber auch extrem teuer!
Es reihte sich eine Luxusboutique an die andere und dazwischen super teure Juweliere und Galerien.
Da wir ja wirklich sehr kurz da waren hab ich es leider nicht in eine Galerie reingeschafft aber vor den schicken Gebäuden waren auch viele schöne Bilder zu betrachten.

Nach dem Spaziergang waren wir dann auch echt ko und gingen erstmal ins Hotel Abendbrot essen.
Es gab ein 3-Gang Menü mit Fischkartoffelpuffern (oder so), einem mega leckerem Hauptgang (der beim Herzmann aus Scholle und Kartoffeln und etwas wenig Gemüse mit Soße und bei mir aus einem riesigen und super leckerem Cordon Bleu mit Pommes bestand) und einem Nachtisch namens Eisbombe...

Die Eisbombe waren 2 Kugeln Eis und etwas Sahne, sowie eine halbe Erdbeere und ich will mich ja wirklich nicht beschweren aber meine erste Reaktion auf meine 2 Kugeln Erdbeereis war zum Mann zu sagen: "Schmeckst Du was?", wirklich, ich hab gar nichts geschmeckt und so ließ ich das Eis dann auch stehen, weil ich es doof fand mir Kalorien zuzufügen für etwas was nach nix schmeckt!

Danach entspannten wir ein bisschen im Zimmer, guckten ein wenig Fern (was für ein Highlight, wir haben ja keinen Fernseher!) und gammelten einfach.
Schließlich schmissen wir uns doch nochmal in Schale und gingen ein/en Bier/Cocktail trinken.
Es war lecker und gemütlich aber danach waren unsere Akkus wirklich endgültig leer!

Tagesresume:
Es war ein schöner Anreisetag und wir waren am Ende doch erstaunt wie langsam die Zeit verging.

Wir schliefen seelig zusammengekuschelt ein und ruhten sehr erholsam...

...und das werde ich jetzt auch tun. Ist nämlich schon 01.01 Uhr! *cool, schwöre*

Eine wunderschöne Gute Nacht wünscht Euch,
Euer Meerjungfrauchen Zwiebelmädchen