Donnerstag, 1. Mai 2014

Das Wunder erkennen!

Eigentlich hatte ich schon einen ganz langen, sorgfältig bearbeiteten und detaillierten Bericht für Euch.
Es ging um einen spontanen Frauenarztbesuch aus akutem Grund, negative Diagnosen und viele Tränen!

Doch dann hab ich alles wieder gelöscht, weil ich am gleichen Nachmittag einen ganz besonderen Moment hatte...

...einen Moment vollster Zufriedenheit, vollstem Glück und großer Erleuchtung!

So berichte ich Euch nun darüber, da es dieser eine Moment tausend mal mehr wert ist niedergeschrieben zu werden, als all die negativen Gefühle und Gedanken, die mich ebenfalls am Dienstagnachmittag begleiteten!

Ich kam, wie geschrieben, vom Frauenarzt.
Völlig aufgelöst und durch den Wind ging ich einfach.
Ich ging und ging und ging und war schließlich mit Bela im Park bzw. bei den Feldern.

Dort saß ich erst eine ganze Weile auf einem Stein und starrte vor mich hin.
Bela erkundete die Umgebung. Schließlich raffte ich mich auf und entdeckte gemeinsam mit ihm wieder ein Stück mehr von der Welt.
Überall standen Pusteblumen. Die Samen flogen durch die Luft und der Boden war teilweise so stark mit Pollen übersät, dass es wie Schneeflocken aussah, die Sonne strahlte zwischen den Bäumen durch...

Das berührte mein Naturliebhaberherz tief!

Bela hatte einen Feuerkäferhaufen entdeckt und saß dann wirklich über eine Stunde an ein und derselben Stelle und erfreute sich an den Käfern.

Ich schoss in der Zeit eine Menge Fotos.

Von ihm und den Pusteblumen und der Sonne...

Irgendwann hatte ich ihm grad mal den Rücken zugedreht, schaute in den Himmel und wünschte.
Ich wünschte mir von ganzem Herzen ein 2. Kind.

Ich wünschte mir ein Wunder...

Hinter mir jauchzte Bela und ich drehte mich um.

Da saß mein kleiner Sohn, mein Leben, inmitten eines Haufen von Pollen...
Die Sonne schien durch die Bäume und strahlte sein Gesicht an...
Er sah so unvorstellbar schön aus...
Er blickte auf und lächelte...
Er lächelte so glücklich...

...und in diesem Moment traf mich die Erkenntnis mit aller Kraft!

...eine Welle der vollkommenen Liebe überrollte mich!
...eine Welle vollkommenen Glücks!

...und diese Erkenntnis erleuchtete mein Herz...

Ich habe bereits mein Wunder!

Ich habe von diesem Augenblick kein Foto gemacht.
Nicht mit der Kamera,  aber mit dem Herzen!

Ich wünsche mir immer noch ein 2. Kind.
Wir werden es natürlich weiter versuchen, aber ich werde mich nicht mehr nach einem Wunder sehnen, denn das haben wir bereits!
Das schönste Wunder der Welt!

Natürlich sind trotzdem viele schöne Bilder an diesem Tag entstanden, nicht nur mit dem Herzen und diese möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten...



















 Wunder!




 Bye, Bye...