Samstag, 10. Mai 2014

Der Vorteil, wenn man Bloggermama ist!

Ihr Lieben,

es gibt ja diese Tage.

Ja DIESE Tage, jeder kennt sie und an diesen Tagen bin ich besonders froh eine bloggende Mama zu sein!

Wenn der Lausebub heimlich auf den Stuhl klettert und mit dem Nachtisch spielt...





Wenn er den Ablenkungsschokokeks zur duschenden Mama, in die Wanne, schmeißt, so dass es aussieht als hätte ich Durchfall bekommen...



Wenn dann noch der Stoffball hinterhergeflogen kommt und sich in Sekunden mit Wasser vollsaugt und danach damit Fußball im Wohnzimmer gespielt wird...

Wenn man dann ins Schlafzimmer geht und feststellt das die andere Hälfte vom Keks im Bett verteilt wurde...

Wenn man dann wieder ins Bad geht und die Socken (und schon wieder den Ball) in der Wanne entdeckt...



Ja, dann bin ich unendlich froh bloggende Mama zu sein!

Dann reagier ich nämlich nicht mit einem entnervten Seufzer.
Ich werde nicht sauer und frag mich wie ich das alles wieder sauber kriege.

Nein, ich schmunzel in mich hinein, hole gelassen die Kamera, schieße ein paar Bilder und forme im Kopf schon einen Blogbeitrag.

Deswegen liebe ich es so sehr zu bloggen, mein Leben zu teilen!
Es gibt mir die Kraft gewisse Situationen entspannter zu sehen und sogar noch einen Unterhaltungsfaktor drauß zu ziehen.

Vielleicht würde ich auch ohne meinen Blog so gelassen bleiben, ich weiß es nicht.
Ich bin nur unendlich froh das ich ihn habe und so defintiv gelassen bleibe!

Einen schönen Abend,
Euer Zwiebelmädchen