Dienstag, 1. April 2014

Die Balance zwischen dem Mutter und Frau Sein!

Aus gegebenem Anlass mal einen kurzen Zwischenpost!

Es dreht sich, wie der Titel schon sagt, um die Balance.
Die Ausgewogenheit zwischen dem Mutter sein und trotzdem noch Frau bleiben und sich attraktiv und sexy zu fühlen!

Bestimmt jede Frau sehnt sich danach und fast jede Frau kämpft auch bestimmt dafür.

Attraktiv und Sexy bleiben trotz Mama sein!

Auch ich hatte so meine Vorsätze und wollte nicht zum lumpigen, dauerungepflegten Muttertier mutieren.
Teilweilse gelang mir das echt gut.
Aber jetzt, JETZT reicht es!

Seit mein Mann arbeitet gibt es diese Tage...

Ohhhh, ich sag Euch, diese TAGE!!!

Da wache ich schon verspannt, mit schleichender Migräne auf. 
Hab natürlich auch meine Periode und es die letzten 2 Abende aus Übermüdung oder auch ganz ehrlich aus Faulheit einfach nicht geschafft zu duschen.
So schmuddellig mag ich nicht in frische Kleidung, also muss die Jogginghose herhalten.
Ein ehemals schwarzes, mittlerweile mit bunten Farbklecksen und Essensflecken geziertes Ding mit Loch am Po! Da sie in letzter Zeit öfter herhalten muss wird sie einfach immer wieder kurz vorm Waschen aus dem Wäschekorb gekramt. Dazu Schlabberpulli, fertig mein Haute Coutour Outfit für zu Hause! Das Kind hat natürlich eine Kotzlaune! Nur am Jammern und Meckern. Durch das fiepsige Dauerseiern wird die Migräne schlimmer. Die Wohnung sah am Tag davor noch halbwegs akzeptabel aus. Bedeutet - heute kann man nirgendwo mehr treten, weil das Kind, mal wieder, schneller Chaos macht als ich Ordnung sagen kann. An diesen Tagen, DIESEN TAGEN, hab ich das Gefühl ich putze gegen die Zeit! Schaffe ich es schneller zu putzen als mein 21 Monate alter Sohn es schafft Chaos zu veranstalten? Was soll ich sagen, ich schaffe es NICHT! Weil mein Sohn, in der Zeit wo ich putze, natürlich keine Aufmerksamkeit kriegt, jedenfalls nicht die, die er möchte. Klammern geben reicht ihm nicht. Die müssen durch die Wohnung geschmissen und hinter Regale gesteckt werden. Wäsche aus der Waschmaschine ziehen ist langweilig! Die muss durch die Wohnung über den noch ungesaugten Boden geschleift werden, damit auch ja jeder Krümel an der frischen, nassen Hose hängen bleibt! Die Migräne wird stärker. Gegen 9.30 ist die Wohnung verwüstet und das Kind wurde zur Strafe kurz ins Bett verbannt. Natürlich schläft es ein. Bedeutet ich hab um halb 11 ein unausgeschlafenes, meckriges Lausebüblein das den Rest des Tages partout nicht mehr schlafen will und noch mehr jammert, weil es müde ist!
Ganz nebenbei spielt zur Zeit seine Verdauung verrückt.
Er kackt 7 Tage nicht und dann innerhalb von 3 Stunden 7 mal! Unter furchtbaren Qualen mit enormen Schreiattacken, so leidend, dass Mama die Tränen über die Wangen laufen.
So war es letzte Woche. Diese Woche kackt er einfach 2 Tage hintereinander einmal stündlich. Von fest bis flüssig den Rücken hoch ist alles dabei! Natürlich ist Wickeln doof, deswegen wird schön dazwischen gegrabscht und am Ende ist überall Kacke. An den Händen, der Wickelunterlage, der Mama...also wird das Kind geduscht. Muss es wieder raus, gibt es Geschrei!

Die Mama, eh schon nicht frisch geduscht, ist durchgeschwitzt, mit Scheiße vollgeschmiert und die Wohnung versinkt im Chaos!
Wie soll man sich da noch als Frau und sexy fühlen! Wie???
Ich fühl mich wie Stallausmister, Putzfrau und Clown in einem!

So, das musste raus! 
Ich geh mir jetzt nen neuen Pulli anziehen. Der hier hat nen Kackfleck!

Euer Zwiebelschweinchen

Lasst mich nicht im Stich und sagt mir BITTE das es nicht nur mir so geht!